Akupunkt-Massage nach Penzel

Die Akupunkt-Massage nach Penzel (APM) ist eine Therapie auf den Grundlagen der chinesischen Akupunkturlehre. Mit der APM werden Beschwerde- und Krankheitsbilder beeinflusst, die durch eine funktionelle Störung im Körper verursacht sind.

Die chinesische Medizin geht von einem Steuerungssystem – dem Energiekreislauf – aus, welches allen anderen Körpersystemen übergeordnet ist. Störungen in diesem System führen dazu, dass bestimmte Regionen mit zu viel oder zu wenig Energie versorgt werden, was sich dann in Beschwerden, Schmerzen und Krankheiten äußert.

Bei der Behandlung mit APM werden keine Nadeln benutzt. Durch das „Ziehen“ entlang der Meridiane wird eine Harmonisierung des Energiekreislaufes errreicht.

Schwangerschaftsbetreuung / Geburtsvorbereitung

Der intakte Energiekreislauf ermöglicht, dass sich die Schwangere rundherum wohlfühlt, und sorgt für eine relativ rasche Geburt. Das Gewebe dehnt sich durch die energetische Behandlung so weit, dass oftmals weder ein Dammschnitt erforderlich ist, noch ein Dammriss erfolgt.

Die APM eignet sich sehr gut zur Prophylaxe in der Schwangerschaft und zur Geburtsvorbereitung, aber auch bei akuten Schwangerschaftsbeschwerden.
Ganz wichtig für die werdende Mutter und das Kind ist, dass diese Behandlung vollkommen frei von Nebenwirkungen ist.